CLSTR gegen (H2N-)2C=O und CaCO3

Wenn im Wasserkreislauf H2O-Tropfen in Form von Regen, Schnee oder Hagel auf die Erde fallen, versickern diese im Boden. Und an dieser Stelle reagiert Wasser auf Ca(HCO3)2. So gelangt unlösliches Calciumhydrogencarbonat auch ins Sanitärsystem. Wovon ist hier die Rede?
Von Stoffen, welche sich im Laufe der Zeit ablagern und zu Verstopfungen in Rohren sowie vorzeitigem Ausfall von Sanitär-Komponenten führen. Ja: Es geht um die allgemein als Kalk bezeichneten Mineralienablagerungen.

Gegen Kalksteinbildung können die unterschiedlichsten Mittel eingesetzt werden. Omas alte Haushaltstipps nennen beispielsweise Essig, Zitronensaft oder Natron als probate Mittel. Auch wir sind der Meinung, dass vor allem Weissessig gut gegen Kalk wirkt. Weil aber im WC nicht nur Kalk, sondern auch Urin seine Spuren hinterlässt, müssen natürliche Hausmittel manchmal auch mit professionellen Reinigern ergänzt werden. Die chemische Reaktion zwischen Kalk und Urin führt nämlich zur Bildung von Urinstein, und dem ist mit Essig nicht beizukommen. Für eine noch längere Lebensdauer Ihres Closomat haben wir daher ein Produkt entwickelt, welches dieser schwer löslichen Kalk-Magnesiumverbindung gezielt entgegenwirkt.

Der Spezial-Sanitärreiniger Closostar ist perfekt auf die verschiedenen Materialkomponenten eines Closomat-Dusch-WCs abgestimmt. Natürliche Pflegemittel wie Natrium sind gegen Urinstein nicht stark genug, während der Einsatz von aggressiveren Reinigungsmitteln zu Materialschäden führen kann. In unserem neuen Online-Shop finden Sie zudem WC-Bürsten mit Spülrandreiniger, Gehäuse/Bürstenhalterungen,Rundbürsten für Spülwasser-Löcher, Föhnkanal-Reinigungsbürsten oder unseren Hit, das WC-Reinigungsset, welches alle oben genannten Produkte beinhaltet.

Und wenn Sie uns noch eine Anmerkung erlauben: Der Gedanke hinter den zwei WC-Tasten ist aus ökologischen Gründen sehr löblich: Die Taste für das «kleine Geschäft» verursacht einen geringeren Wasserverbrauch. Der Nachteil jedoch ist, dass in der Regel Urinspuren im Wasser zurückbleiben – und somit auch Ammoniak und Schwefelsäure, welche sehr schädliche Auswirkungen auf das Sanitärsystem haben können. Um weiter guten Gewissens Wasser sparen zu können, lautet unsere chemische Geheimformel somit:

CLSTR (Closostar) > CaCO3 (Calciumcarbonat) + (H2N-)2C=O (Harnstoff)!

2018-08-31T12:23:23+00:0003.07.2014|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir möchten unseren Lesern die beste Nutzererfahrung bieten. Daher werden auf unserer Website durch verschiedene Dienste Informationen zu Ihrem Besuch gesammelt. Diese Cookies werden zur Analyse des Nutzerverhaltens, zur Personalisierung und zur Anpassung von Online-Werbung genutzt. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ok